Über mich

„Verstehen kann man Russland nicht, und auch nicht messen mit Verstand. Es hat sein eigenes Gesicht. Nur glauben kann man an das Land.“ F.I. Tjuttschew

„Умом Россию не понять,
Аршином общим не измерить:                       
У ней особенная стать —
В Россию можно только верить.“  Ф.И. Тютчев

Schon seit meiner ersten Lektion in Russisch im Jahr 1974 haben mich die russische Sprache und das Land, in dem sie gesprochen wird, fasziniert. Begierig sog ich all das auf, was mir in diesem Sprachunterricht geboten wurde: interessante landeskundliche Informationen, neue Wörter, neue Grammatik, zumal mir das Erlernen der russischen Sprache sehr leicht fiel.

Forciert wurde meine Neugier auf das Land, das sich von der östlichen Grenze Polens bis hin nach Wladiwostok erstreckt, nicht zuletzt dadurch, dass ich in der heutigen Stadt Zerbst/ Anhalt geboren wurde, wo einst die Fürstenfamilie von Anhalt – Zerbst residiert hatte, aus deren Reihen die russische Zarin Katharina die Große stammte. Noch heute zeugt die imposante Zerbster Schlossruine von dieser matrimonialen Verbindungen zwischen dem Fürstenhaus Anhalt – Zerbst und den bis 1917 im Russischen Reich herrschenden Romanows.

So kam es, dass ich von 1993 bis 2009 im Internationalen Förderverein „Katharina II.“ Zerbst e.V. mitarbeitete, dem ich auch von 1999 bis 2009 vorstand. Vor allem befasste ich mich mit den Genealogien der Fürsten von Anhalt – Zerbst und der Romanows sowie mit den Schicksalen der Denkmale für Katharina II., die einst existierten, wiedererrichtet bzw. neu aufgestellt wurden.

Großes Interesse fand ich aber auch an den anhaltischen Karrieren im Russischen Reich und nicht zuletzt auch am Schicksal des Zerbster Schlosses, so dass ich in den letzten fünf Jahren verstärkt im 2003 gegründeten Förderverein Schloss Zerbst e.V. mitarbeite. Die Resultate meiner Recherchen veröffentliche ich ebenfalls in verschiedenen regionalen wie auch überregionalen Publikationen Deutschlands und Russlands. Durch meinen Blog russianhalthistory sollen meine Erkenntnisse zur deutsch- russischen Historie auch weiteren Interessierten zugänglich gemacht werden.

Juli 2014       Annegret Mainzer

globus_03_2013_web

Schatten- 11

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.